Dr. phil. Ralph Steinmann

Dr. Ralph Steinmann

Indien und die indischen Religionen und Spiritualitäten haben mich seit meiner ersten Indienreise 1973 nicht mehr losgelassen. 1952 in Zürich geboren, studierte ich an der Universität Heidelberg Indologie und Religionswissenschaft, übernahm indologische Lehraufträge und unternahm Forschungsreisen in Indien. Nach dem «Elfenbeinturm» wechselte ich in Leitungsfunktionen im Bildungs-, Verlags- und Gesundheitswesen. Dabei waren mir die persönliche Yoga-Praxis immer wichtiger als «Wissenschaft» und «Karriere». Dazu gehören meine regelmässigen Retreats in Indien und auf der Schweibenalp.

Seit 2016 kann/darf ich nur noch das machen, was mir am Herzen liegt, zum Beispiel tätig sein als Dozent und Coach, Experte und Autor in den Bereichen Spiritualität und Gesundheit/Krankheit, praktische Yoga-Philosophie, Yoga-Psychologie und Sanskrit für Yoga-LehrerInnen – selbständig und für Yoga Veda Schweiz, Yoga University Villeret, Fachhochschulen und Universitäten.

Es ist mir ein Anliegen, die spirituellen Traditionen Indiens möglichst authentisch zu vermitteln, damit verstehbar und erlebbar zu machen und dabei immer den Bezug zu ihrer Bedeutung für die Gegenwart und den persönlichen Yoga-Weg herzustellen.

  • Aus- und Weiterbildungsangebote „Indische Spiritualitäten“ sowie „Sakralsprache Sanskrit – Schlüssel zur Yoga-Philosophie und Yoga-Praxis“ speziell für Yoga-LehrerInnen und -Übende
  • Dr. phil. Indologie, UNI Heidelberg
  • MAS Gesundheitsförderung und Prävention, FHNW Olten
  • Leiter Kommunikation, SAWI Biel
  • Zertifikats-Lehrgang für Ausbildner SVEB I, Zürich
  • Mitgliedschaften: Internationale Gesellschaft für Gesundheit und Spiritualität, International Association for Spiritual Care, palliativ ch
  • Haupteinflüsse auf meinem Yogaweg sind Maharaj Charan Singh Ji bzw. die Beas-Tradition des Sūrat-Śabd-Yoga sowie die grossen mystischen Traditionen in West und Ost

Zu meinen Lebens- und Herzensthemen und Publikationen gehören u.a.:

  • „Guru-Śisya-Sambandha. Das Meister-Schüler-Verhältnis im traditionellen und modernen Hinduismus“. 1986; 2016 Open Source: Südasien-Institut, Universität Heidelberg; «Der qualifizierte Guru schützt vor den Gefahren des Heilswegs». In: Yoga Journal 14, Mai/Juni/Juli 2002.
  • Heiligenlegenden wie z.B. „Das Guru-Institut in Leben und Lehren Śrī Ramana Maharsis“. In: Asiatische Studien XL/1, 1986.
  • Heilige Schriften wie z.B. «Das Dakṣiṇāmūrtistotra von Śrī Śaṅkarācārya». In: Asiatische Studien XLII/2, 1988.
  • «Sanskrit - der Schlüssel zur Yoga-Philosophie und Praxis. Teil 1: Sprache, Schrift und Literatur, Teil 2: Sprache der heiligen Schriften und Mantras». In: Yoga Journal 40, 2015/2016 bzw. 42, 2016/2017.
  • „Spiritualität – die vierte Dimension der Gesundheit. Eine Einführung aus der Sicht von Gesundheitsförderung und Prävention“, Wien, 3. Auflage 2015.
  • Empowerment von indischen Mädchen und Frauen: „kōlam. Form, Technik und Verwendung einer im Wandel begriffenen rituellen Volkskunst Tamilnadus“. In: Zs. für Ethnologie 113/2, 1988.

 Für weitere Infos und Angebote: rms@gmx.ch

Alle Vertiefungskurse mit Ralph Steinmann

Samstag, 10.03.2018

Dr. Ralph Steinmann - Heilige und Weise, Yogis und Yoginis der Moderne - ihre Botschaft für uns

Der Seminar-Zyklus bietet die Gelegenheit, sich unter kundiger Anleitung mit den heiligen Schriften, grossen Yogis und Weisen der spirituellen Traditionen Indiens und deren Bedeutung für die heutige Zeit und einen spirituellen Lebensstil vertieft auseinanderzusetzen.

Anmelden